Alle Artikel in: Blog

Meditationsabend zum Jahreswechsel

Jetzt schon? Es ist mal wieder so weit. Die erste Anmeldung ist da und damit steht auch der Termin. 🙂 2018 liegt der Meditationsmittwoch ungünstig also habe ich auf Freitag verschoben. 28.12.2018 – 19.00 Uhr   Ich freue mich darauf mit euch gemeinsam das alte Jahr zu verabschieden und das neue Jahr zu begrüßen. Wie jedes Jahr, werden wir auch einen Blick in das Jahr 2019 werfen und schauen, was es für uns vorbereitet hat.  

Herbstanfang – Tag und Nacht Gleiche

Heute am 23.9. um 3.54 Uhr ist Herbstanfang und Herbst Tag und Nacht Gleiche. Meine Pflanzen ziehen langsam um ins Winterquartier und das Basilikum hat gestern den Anfang gemacht, weil es den Regen von heute schon gar nicht mehr mag. Jetzt darf es vom Seminarraum nach draußen schauen und die Sonne genießen, wenn sie wieder raus kommt.

Apfelernte

Es ist schon ein ganz besonderes Obstjahr! Meine Apfelbäume beschenken mich reichlich und obwohl der Sommer sehr trocken war, gibt es viele und riesige Äpfel. Dieser hier hat 397g gewogen und nach 4 Wochen täglich 2 Eimer Äpfel verwerten sieht man dem Baum kaum an, dass die Äpfel weniger werden. Solange wir die Sonne den ganzen Tag in Begleitung hatten, habe ich die „solare Trocknung“ bevorzugt. Jetzt darf der Dörrapparat in Einsatz kommen. Ich hoffe ihr könnt euer Gartenjahr auch genießen und die Geschenke, die es euch macht.

Vollmond in den Fischen

Am 26.08. ist um 13.56 Vollmond. Er steht im Sternzeichen Fische. Die Kräuter, die im Abnehmenden Mond gesammelt werden helfen uns besonders beim Ausleiten. Ich sammele gerne kurz nach dem Vollmond, da stehen die Pflanzen in ihrer ganzen Kraft und helfen uns besonders belastendes los zu lassen. Für Kräuter, die getrocknet werden sollen, passt morgen das Wetter nicht. Aber es ist ein sehr guter Tag für alle Wurzelpflanzen sofern sie nicht zu sehr unter der Trockenheit gelitten haben. Zum Beispiel die Beinwellwurzeln, oder die des Eibisch, sind trotz des wenigen Regens sehr kraftvoll.

Zimmerknoblauch

Kennt ihr den Zimmerknoblauch, Tulbaghia violacea? Das ist eine tolle Pflanze aus Südafrika. Das heißt, sie kennt keinen Frost und mag es gar nicht, wenn es unter 10 Grad ist. Im Sommer darf sie raus im Winter hat sie gerne ein kuscheliges Plätzchen am hellen Fenster. Der Zimmerknoblauch hat aber auch tolle Blüten, die immer wieder im Verlauf des Jahres erscheinen und köstlich schmecken. ich möchte diese tolle Pflanze nicht mehr missen. Die Blätter können immer geerntet werden, er läßt sich leicht vermehren und bereichert mit seinem würzigen Geschmack jeden Salat, das Butterbrot oder zur Zeit, frisch drüber gestreut, jedes Mittagessen mit Zucchini und Tomaten 🙂

wunderschöne große rote Himbeere

Himbeeren

So ganz allmählich werden die Himbeeren weniger. In all den Jahren hatte ich noch kein Jahr mit so vielen und so schönen Himbeeren, mit so frühen Himbeeren und mit einer so langen Ernteperiode. Die Gefriertruhe ist voll. Davor gab es auch schon super leckere, wurmfreie Kirschen. Himbeermarmelade und Rote Grütze mit Himbeeren ist sind in Gläser gewandert. Und jetzt wird es Winter! 🙂 nein jetzt kommen die Josta Beeren, dann die Mirabellen, die Reine Clauden, die Brombeeren, ähmmmm und ein paar Äpfel, Birnen und Holunderbeeren gibt es dann auch noch. Uuuuund dannn kommen noch die Zwetschgen. Dann erst wird es Winter!  

Yogastunde der vergangenen Woche

Hier wie versprochen, der Stundenablauf der vergangenen Woche, 11./12.06.2018   Atemlenkung, Pranayama Fersensitz Berghaltung Schulterbrücke mit einem quergelegten Bein Drehsitz, einfache und mittlere Variante Kamel mit verschränkten Händen Hund, Augenmerk auf Kopf in der Halsgrube und Fersen zum Boden Held, gedrehte Variante mit den Armen über dem Kopf halber Pflug, Ardha halasana Vorbeuge mit gegrätschten Beinen im Sitzen, rechts, links, mitte Baumhaltung mit dem Fuß oberhalb des Knies Schräges Brett, Körpervorderseite Richtung Decke Pflug, einfache Variante Apanasana Rückenlage, Shavasana Atemlenkung, Pranayama