Jahr: 2021

Der Juli bringt uns wieder viele astrologische Anstöße

Vollmond und Neumond sind in jedem Zyklus wichtige Tage. Dies sind besondere Tage im Umgang mit uns selbst und der Natur. Die Natur schwingt in diesem Rhythmus, den wir im Kopf fast vergessen haben. Aber unser Körper sehnt sich danach, dass wir und wieder auf ihn besinnen. Neumond gibt uns die Kraft leichter loszulassen. Er ist der Punkt der Leere, bevor die Fülle und Kraft wieder zunehmen. Peter Beck: 10.7., 3:16 Uhr: Neumond im Krebs  Mit diesem Neumond erreicht der gefühlvolle Krebs seinen diesjährigen Höhepunkt. Die innere (Mond) und die äußere Welt (Sonne) verbinden sich zu einem gefühlvollen Ausdruck, der dich idealerweise in eine neue fruchtbare Lebensphase führt – wenn Einfühlungsvermögen und Mitgefühl dein Handeln anleiten. Wo angebracht, kannst du nun auch deine mütterlichen Seiten förderlich leben – mit dir selbst, deiner Familie, deinen Mitmenschen und auch mit Tieren und Pflanzen. 

Homöopathische Haus- und Reiseapotheke

Die krankheitsfreiere Zeit möchte ich nutzen und biete wieder den 3-teiligen Kurs der homöopathischen Haus- und Reiseapotheke an. Hier lernen sie an den 3 Abenden, 30 homöopathische Mittel für den Hausgebrauch kennen. Dieser Kurs ist für Teilnehmer mit Vorkenntnissen geeignet aber genauso auch für Interessierte ganz ohne homöopathische Vorkenntnisse. Ich erkläre am ersten Abend die Grundzüge der Homöopathie und wir besprechen die ersten Mittel. Sie bekommen von mir Unterlagen, in denen sie später immer wieder nachlesen können, wenn Unsicherheiten in der Mittelwahl auftauchen. Sie können jederzeit Fragen stellen und wir versuchen gemeinsam das Gefühl und Gespür für die Homöopathie und die Heilungsmöglichkeiten, die sie beinhaltet zu entwickeln. Am zweiten Abend besteht die Möglichkeit, dass sie die Homöopathie-Bücher mitbringen, die sie besitzen und wir sprechen über die Stärken und Schwächen der einzelnen Bücher. Ich werde ihnen auch eine Auswahl an Büchern zeigen, so dass sie sehen können, mit welchen Büchern sie sich gerne auseinander setzen würden. Der dritte Abend rundet dieses Angebot ab und wir haben Zeit für alle Fragen, die sie im Zusammenhang mit der …

Yogastunden

Wenn die Inzidenz weiter unter 50 bleibt, dürfen wir ab Montag wieder mit den Yogakursen beginnen. Wer Interesse hat, meldet sich bitte bei mir an. Es gilt wie im letzten Herbst: maximal 6 Teilnehmer und nur mit Voranmeldung. Ich freue mich drauf euch schon ganz bald wiederzusehen! 🙂

Frühling und Veränderung

Dieses Jahr können wir den Vorfrühling schon ganz deutlich im Februar fühlen. Die Sonne und die Temperaturen befreien von der Enge und Kälte des Winters und zeigen uns was es hinter uns zu lassen gilt und wohin unser Weg geht. Peter Beck, beschreibt es in seinem Newsletter für den 21.02. so: „Nach gut drei Wochen strebt der Kommunikations- und Gedankenplanet Merkur, der auch für den Handel zuständig ist, jetzt wieder nach vorne. Nun ist eine günstige Zeit, um all die Pläne der letzten Wochen in die Welt zu bringen. Da Merkur immer noch im Wassermann ist, ist auch dabei die aktuell starke Intention der Schöpfung zur Weiterentwicklung und Bewusstseinsevolution miteinzubeziehen – in der dem jeweiligen Menschen persönlich und der jeweiligen Gesellschaft entsprechenden Art und Weise. „ Ich wünsche euch viel Freude und inneres Strahlen dabei.

Maria Lichtmess

Jetzt! Der erste Schritt in das neue Gartenjahr. Ganz spannend ist das Datum in diesem Jahr. Es hat die Quersumme der 9 und damit den Abschluss (des Winters) der den Keim des Neubeginns in sich trägt (Frühling). Der große Schritt in mehr Helligkeit. Veränderung. Die Natur ist noch gar nicht auf Frühling eingestellt aber sie bemüht sich gerade den Frühling „herzuwehen“. Der viele Regen der letzten Tage läßt den Boden auftanken und die Pflanzen hoffentlich auch. Ab morgen beginne ich  die ersten Pflanzen auszusäen. Mal schauen wie lange ich Geduld habe um mit den nächsten Schritten zu warten. Mal sehen, was der Winter uns dieses Jahr noch beschert und wann der Frühling wirklich kommt.

Familienzuwachs

Seit einer Woche wohnt Nahima bei mir und wirbelt mein Leben durcheinander. Sie ist gerade mal 12 Wochen alt und muss noch lernen eine Stunde alleine zu bleiben. In der kommenden Woche üben wir daran noch fleißig und ich bitte alle Patienten um Verständnis, dass es gerade nicht so viel Termine gibt und dass es eventuell nicht ganz ruhig während der Behandlung ist. Ich bin aber zuversichtlich, dass es mit jedem Tag, den sie hier ist besser wird. Ich freue mich ganz sehr über dieses kleine quirlige Mädchen mit ihrer tollen Energie.