Jahr: 2020

Yogastunde 23./24.11.

Diese Woche möchte ich euch etwas ganz anderes ans Herz legen. Vielleicht ist es euch möglich jeden Tag 2 oder 3 Yogahaltungen zu praktizieren und dann jeden Tag wieder die Gleichen. Praktiziert jede Haltung in ganz großer Achtsamkeit und betrachtet euren Körper innerlich dabei. Schaut ob sich die rechte und linke Körperhälfte gleich anfühlt, oder was ihr tun könnt um beide Seiten auszugleichen. Betrachtet was eure Atmung während der Haltung macht und wie ihr euch in der jeweiligen Haltung fühlt. Beginnt wieder mit der Atemlenkung, Pranayama, schaut mal welches Atemverhältnis euch gut liegt, und wie viele Atemzüge ihr ohne innere Anspannung ausführen könnt. Dann entscheidet euch für einfache Haltungen, die euren Körper nicht überfordern oder erleichtert euch die Haltungen. Achtet darauf, dass alle Bewegungen exakt, ausgeführt werden und beobachtet wo ihr geraden Bewegungen ausweicht. Versucht wirklich jede Abweichung zu spüren. Beginnt mit Tadasana, dem aufrechten Stand. Stellt hierzu die Füße zusammen, streckt die Arme seitlich nach unten Richtung Boden. Die Handflächen weisen Richtung Oberschenkel. Verteilt das Gewicht gleichmäßig auf die Füße und auf den Füssen. …

Yogastunde 16./17.11.

Hier die Yogastunde für diese Woche: Ein Schritt weiter in der Reihe, versucht euch auf Gott Shiva auszurichten: Atemlenkung, Pranayama, schaut mal welches Atemverhältnis euch gut liegt, mindesten 8 Atemzüge lang (6:6:12:3 oder 4:4:8:2, Einatmung : Atempause : Ausatmung : Atempause sind sanft anzustreben. Wer darüber hinaus gehen möchte kann mir ja schreiben) Versucht in kleinen Schritten die Atempause mit vollen Lungen zu verlängern. im Yogasitz oder Fersensitz mit geöffneten Knien Vorbeuge nach rechts, links und zur Mitte die Vorübungen zum Hund, die wir im letzten Block für Rücken und Schulter praktiziert haben: Yoga mudra mit Armen hinten und vorne; Fersensitz mit geöffneten Knien, Arme weit vor, Brustbein zum Boden bringen;  4-Füßler Stand, Arme vorschieben, Brustbein Richtung Boden Schulterbrücke, teilt beim zurückkommen die Armbewegung um die Ausatmung etwas zu verlängern. gedrehte Kopf-Kniehaltung, Sitz gegrätscht, einen Unterschenkel nach innen abwinkeln, Ferse zum Damm, zu dem Bein hin drehen, den inneren Unterarm zum Boden bringen und dann den Oberkörper zum gestreckten Bein hinbewegen, dann den anderen Arm in einem weiten Bogen von oben zum Fuß bringen. Hund, …

Yogastunde 09./10.11.

Hier wie versprochen,  die Yogastunde für diese Woche Wie wollten ja mit der Reihe beginnen: Atemlenkung, Pranayama, schaut mal welches Atemverhältnis euch gut liegt, mindesten 8 Atemzüge lang (6:6:12:3 oder 4:4:8:2, Einatmung : Atempause : Ausatmung : Atempause sind sanft anzustreben. Wer darüber hinaus gehen möchte kann mir ja schreiben) im Yogasitz oder Fersensitz mit geöffneten Knien Vorbeuge nach rechts, links und zur Mitte die Vorübungen zum Hund, die wir im letzten Block für Rücken und Schulter praktiziert haben: Yoga mudra mit Armen hinten und vorne; Fersensitz mit geöffneten Knien, Arme weit vor, Brustbein zum Boden bringen;  4-Füßler Stand, Arme vorschieben, Brustbein Richtung Boden Schulterbrücke gedrehte Kopf-Kniehaltung, Sitz gegrätscht, zum gestreckten Bein hin bewegen, äußeren Unterarm innen vom Bein ablegen, Oberkörper drehen, anderen Arm von oben zu den Zehen bringen Hund, Augenmerk auf Kopf in der Halsgrube und Fersen zum Boden Vorbeuge mit gegrätschten Beinen im Stehen, Hände laufen in der Mitte durch oder greifen die Zehen, Kopf angehoben oder am Boden abgelegt Taube Baumhaltung ein Fuß steht auf dem anderen, Becken gut aufrichten, Hände …

Der Weg zum eigenen Ich

Vielleicht ist gerade jetzt die richtige Zeit für diesen Weg. In diesem Kurs fließen viele Wege zusammen, damit Du Deinen eigenen finden kannst.  Du kannst diesen Kurs für Dein Wohlbefinden nutzen, um Gewohnheiten und Ängste abzulegen, um Kraft aufzubauen oder Muster loszulassen, die Konzentrationsfähigkeit zu erhöhen und tiefe Zusammenhänge in Dir zu verstehen und so ein Stück weit mehr die Welt. Du kannst herausfinden was Deine Aufgabe hier ist und wie Du Deinen Platz ausfüllen kannst. Du kannst Dich aus alten Verstrickungen lösen und Dein wahres Wesen erstrahlen lassen. In diesem Kurs gebe ich mein ganzes Wissen über die spirituellen Zusammenhänge weiter, sei es über Yoga, Reiki, tibetische Weisheiten, Elementenlehre, Meister, Akasha Chronik, Familienstellen, Kraft der Kundalini, Mystik und vieles mehr betreffend. Ich zeige viele alte und neue Wege auf, so dass Du Deinen finden kannst und begleite Dich auf diesem. Möchtest Du dabei sein?  

Was sagt dir dein Geburtsdatum?

Zahlen sind etwas ganz besonderes. Es gibt zu jeder Ziffer einen geistigen Bezug, eine Wirkung, die sie hat, ein Geschenk dass sie hat. Jede der 10 möglichen Ziffern ist mit einem Thema versehen und hat einen körperlichen und geistigen Bezug. Darüberhinaus steht sie mit ein oder 2 Chakren und den dazu gehörigen Organgebieten in Verbindung. Herausforderungen und Unterstützungen sind in der Energie der Ziffern enthalten. Mit dem Geburtsdatum, legen wir schon mal eine grobe Richtung fest, die uns unser Leben lang begleitet. Am Donnerstag den 15.10. findet ein Kursabend zu diesem Thema statt. Beginn 18.00 Uhr, Kosten 30 Euro.

Omega

Was mich gerade beschäftigt ist das Buch Omega, von Rüdiger Dahlke und Veit Lindau. Es ist spannend zu lesen, was die beiden großartigen Autoren gemeinsam auf den Weg gebracht haben. Der Untertitel lautet: Im inneren Reichtum ankommen. Was gehört zu unserem inneren Reichtum? Wann sind wir wirklich glücklich? Sie zeigen uns die Schritte, die uns vom Gefühl des Mangels in die Fülle gehen lassen und von der Angst ins Vertrauen ins Leben und alle seine Spielarten. Gerade in der jetzigen Zeit in der für viele die Angst in jeder Ecke lauert ist es befreiend sich davon frei zu machen und ins Vertrauen zu gehen.

Lichte Wege

Ich habe jetzt begonnen, neben den Informationen zur Naturheilpraxis und den Kursen eine weitere Kategorie dazu zu nehmen, die ein fester Bestandteil meines Lebens ist. Unter den Lichten Wegen verstehe ich alles was für mich spirituelles Leben beinhaltet. Ich weiß noch nicht wohin diese Seite mich führt, aber es ist die richtige Zeit damit zu beginnen. Diese Seiten sind auch erst ganz am Anfang und es wird immer wieder Neues zu finden sein. Ich freue mich auf eure Anregungen und Fragen. Ganz liebe Grüße Heike